Blumen basteln

Blumen basteln aus Papier und Pappe | 10 Ideen

Der Frühling steht vor der Tür und du möchtest bunte Blumen basteln und suchst einfache Ideen aus Papier und Pappe? Dann bastle mit unseren kostenlosen Vorlagen und Schritt-für-Schritt Anleitungen diese süßen Blumen.

Materialkosten: gering
Schwierigkeitsgrad: einfach

Blumen basteln

Wenn du Blumen aus Papier basteln möchtest, brauchst du nicht viele Materialien. Oft kannst du aus Papierresten und alten Pappkartons hübsche Papierblumen herstellen. Nutze auch die kostenlosen Vorlagen zum Ausdrucken, um die bunten Frühlingsblüher zu gestalten.

Tipp
Nutze die Vorlagen gleich zum Erstellen einer Schablone, weil das Druckerpapier meist zu dünn zum Basteln ist.

Tulpe

Tulpen läuten den Frühling ein und symbolisieren Freude und Harmonie. Bei Wunderbunt wachsen die Tulpen sogar im Topf und lachen dich an!
Für die Anleitung benötigst du folgende Materialien:
kostenlose Vorlage, Tonpapier, Wackelaugen, Leim, Heißkleber, Pappstrohhalme, Krepppapier, kleiner Becher aus Alu oder Pappe, Filzstift

1. Schritt
Zuerst druckst du die Vorlage aus. Danach überträgst du die Bastelvorlage für die Tulpenblüte auf farbiges Tonpapier.

2. Schritt
Danach gestaltest du die Blüte mit Wackelaugen und weiteren Details, wie zum Beispiel einem Mund und roten Wangen.

3. Schritt
Anschließend klebst du den Strohhalm an die hintere Seite der Blüte. Während der Leim trocknet, schneidest du mit Hilfe der Vorlage die Tulpenblätter aus grünem Tonpapier zurecht. Diese klebst du dann an den Strohhalm.

4. Schritt
Zum Schluss kannst du die Tulpe in einem Becher mit viel Heißkleber befestigen. Halte die Tulpe während der Trocknung fest, damit sie stabil im Becher steht. Das Krepppapier reißt du mit den Händen in kleine Stücke und legst diese in den Becher. Die Klebestelle ist somit abgedeckt und deine Tulpe ist fertig.

lachende Sonnenblume

„Durch dich geht die Sonne auf.“ So wie die Sonnenblume lacht, versteht man das die Blume Lebensfreude, Fröhlichkeit und Wärme symbolisiert.

Folgende Materialien benötigst du, um die Blume zu basteln:
alter Pappkarton von Cornflakes oder anderen Verpackungen, Schere, Heißkleber, Acrylfarbe, dicker Pinsel, Filzstift, grünes Tonpapier

1. Schritt
Zuerst schneidest du dir aus Pappe eine großen Kreis aus. Nutze runde Formen aus deinem Haushalt oder Bastelwerkstatt, um dir auf einfache Art und Weise einen Kreis zu zeichnen. Schneide den Rand ca. 2-3 cm ein.

2. Schritt
Bemale im nächsten Schritt die Pappe mit Farbe. Entscheide dich dabei für zwei Farben. Ist die Farbe getrocknet, kannst du dann Augen, Nase und Mund aufmalen.

3. Schritt
Aus Tonpapier schneidest du dir anschließend einen Papierstreifen und ovale Formen. Den Papierstreifen klebst du als Stiel an die Rückseite der Pappe. Die ovalen Formen klebst du als Blätter an den Stiel. Deine lachende Blume ist somit fertig.

Löwenzahn

Lebendig und mit viel Leichtigkeit, blüht der Löwenzahn im Frühling. Wir basteln eine Blume mit 3-D Effekt, denn die Blüte des Löwenzahns entfaltet seine Blütenblätter nach oben.
Hier die Materialliste:
kostenlose Vorlage, Tonpapier, Krepppapier, Tacker, Leim, Schere, Fineliner, Pappbecher

1. Schritt
Zuerst schneidest du dir Streifen aus Krepppapier. Die Breite der Streifen sollte etwas breiter als der Durchmesser eines Trinkbechers sein. Etwa 3-4 Streifen benötigst du für die Blüte.

2. Schritt
Lege alle Streifen übereinander. Danach nutzt du den Becher und zeichnest die runde Form auf das Kreppband. Der Kreis sollte 3-4 mal in den Steifen passen. Danach schneidest du die Kreise aus und legst erneut alle Teile aufeinander.

3. Schritt
Jetzt befestigst du die Mitte der Kreise mit einem Tacker.

4. Schritt
Schneide den Kreis ringsherum ein. Danach plusterst du die Lagen des Kreises auf. Schön durcheinander und nach oben. Somit erkennst du die markante Blüte des Löwenzahns schon sehr gut.

5. Schritt
Nun schneidest du aus Tonpapier einen Streifen aus. Das wird später der Stiel der Blume. Danach überträgst du die Vorlage für die Blätter des Löwenzahns auf Tonpapier. Schneide die Elemente mit einer Schere aus.

6. Schritt
Im Anschluss klebst du alle Teile auf ein Blatt Papier.

7. Schritt
Zum Schluss kannst du mit einem Fineliner weitere Details hinzufügen. Zum Beispiel die süßen Schirmchen die sich ab und zu vom Löwenzahn lösen und davonfliegen. Fertig ist der gelbe Löwenzahn.

Wunderblume

Was ist an der Wunderblume so wundersam? Das Geheimnis liegt an den Blüten, denn diese blühen oftmals mehrfarbig. Somit ist diese Blume eine ganz besondere unter ihren Artgenossen. Für die wunderbunte Blume benötigst du folgende Materialien:
Pappe, Bleistift, Schere, Washitape, Leim, Heißkleber, Holzstab, Buntstifte, Wackelaugen

1. Schritt
Zuerst schneidest du einen leeren Verpackungskarton auseinander.

2. Schritt
Jetzt schneidest du einen großen Kreis aus der Pappe aus.

3. Schritt
Dann schneidest du das Washitape in einer beliebigen Länge ab und klebst es aufeinander. Viele verschiedene Muster ergeben später die Blütenblätter.

4. Schritt
Hast du genügend Blätter aus Washitape zusammen klebst du diese auf die bedruckte Pappseite.

5. Schritt
Mit Heißkleber befestigst du anschließend den Holzstab auf der Innenseite der Pappe.

6. Schritt
Nun benötigst du einen zweiten Kreis aus Pappe. Diesen klebst du parallel mit der bedruckten Seite auf die Klebestellen.

Tipp:
Nutze Klammern, damit sich die zwei Schichten aus Pappe besser verbinden.

7. Schritt
Aus den Resten der Pappe schneidest du zwei ovale spitze Formen. Schneide die Konturen zurecht. Falte die Pappteile in der Mitte.

8. Schritt
Jetzt klebst du diese Formen rechts auf rechts an den Holzstiel.

9. Schritt
Sei nun kreativ und male und verziere das Gesicht der Wunderblume. Nutze Pappreste zum Beispiel für die Nase und den Mund. Klebe alle losen Elemente auf. Und schon ist die wunderbunte Blume fertig.

Tipp:
Die Wunderblume hat zwei Seiten. Gestalte die Rückseite mit einem weiteren Gesicht.

Blume mit Herz

Besonders für Kinder macht es Spaß, Blumen aus Papier selbst zu basteln. Besonders dann, wenn die Kinder ein Geschenk zum Beispiel für den Muttertag vorbereiten.
Besorge dir folgende Materialien:
Bastelvorlage, Bleistift, Schere, Tonpapier, Leim, Pompom, Filzstift

1. Schritt
Zuerst zeichnest du auf dem Tonpapier drei oder vier Herzchen auf und schneidest diese mit einer Schere aus.

2. Schritt
Danach klebst du alle Blütenblätter ringsherum fest. In die Mitte klebst du den gelben Pompom.

3. Schritt
Anschließend schneidest du aus grünen Tonpapier einen Papierstreifen und ein oder zwei Herzchen. Danach klebst du den Stängel und die Blätter an die Blume.

4. Schritt
Zum Schluss erhält die Blüte noch ein paar Details. Male diese mit einem Filzstift auf. Das Blumenblatt hat du genügend Platz für einen netten Spruch. Fertig ist deine Blume für Mama, Oma oder die beste Freundin.

Handblume

Eine ganz persönliche Note hat die gelbe Blume. Denn ihre Blütenblätter sind die Handabdrücke von dir oder von deinen Kindern.
Lege dir folgende Materialien zurecht um die Blume zu basteln: Tonpapier, Bleistift, Schere, Leim, Filzstift

1. Schritt
Zuerst legst du deine Hand auf das Tonpapier, nimm einen Stift und male die Umrandung deiner Hand nach. Schneide die Handabdrücke mit einer Schere aus. Ordne danach die Handabdrücke kreisförmig an.

2. Schritt
Nun schneidest du einen Kreis aus Tonpapier aus. Diesen klebst du auf die Handabdrücke.

3. Schritt
Schließlich dekorierst du die Mitte der Blüte mit grafischen Details. Zum Schluss erhält die Blume noch einen Stiel und Blätter aus grünem Tonpapier. Das heißt du schneidest 1-2 cm breite grüne Streifen und spitze Ovale. Diese klebst du mit Leim an. Fertig ist deine Blume aus Papier.

Blume aus Papierstreifen

Für das zarte Blümchen benötigst du folgende Materialien:
bunte Papierstreifen (gibt es schon fertig zu kaufen), Tonpapier, Holzstab, Heißkleber, Leim

1. Schritt
Zuerst schneidest du dir zwei gelbe Tonpapierkreise aus. Der erste Kreis wird mit ausreichend Leim bestrichen. Danach klebst du die bunten Papierstreifen ringsherum auf den Kreis. Anschließend bestreichst du erneut die Fläche mit Leim und klebst die Enden aufeinander. Somit entsteht eine bunte Blüte aus Papier.

2. Schritt
Im nächsten Schritt klebst den Holzstab in die Mitte des Kreises. Bedecke die noch unschöne Klebefläche mit dem zweiten Kreis. Somit ist die Blüte von jeder Seite hübsch anzusehen.

3. Schritt
Zum Schluss schneidest du aus einem grünen Papierstreifen zwei kleine Blätter zurecht. Klebe die Teile an den Holzstiel. Jetzt ist deine bunte Blume fertig.

Blume aus Papprolle

Das ist eine super einfache Upcycling Bastelidee aus Papprollen.
Hier die Materialien für die Blume: Papprolle, Schere, Holzstab, Acrylfarbe, Pinsel

1. Schritt
Zuerst werden die Rollen in etwa 3-5 cm breite Scheiben geschnitten.
Anschließend bemalst du die Scheiben außen mit Farbe.

2. Schritt
Drücke die Scheiben vor dem Zusammenkleben noch etwas ein, somit entsteht die typische Blütenblattform. Klebe nun die fünf Pappstreifen an den Holzstab und aneinander.

3. Schritt
Zum Schluss schneidest du von dem Rest der Papprolle noch zwei ca. 1cm dicke Streifen. Diese klebst du als Blätter an den Holzstab. Super einfach und schnell ist die Blume fertig gebastelt.

Blume aus Pappbecher

Die farblosen und langweiligen Pappbecher verwandeln sich bei Wunderbunt in farbenfrohen und lebendige Blumen. Los geht es!
Du benötigst: Pappbecher, Schere, Tonpapier, Filzstifte, Leim

1. Schritt
Zuerst schneidest du den Pappbecher mit einer Schere ein. Schön gleichmäßig und ringsherum. Die Schnitte gehen dabei bis zum Boden des Bechers.

2. Schritt
Danach drückst du den Becher mit der Hand flach. Das heißt die Schnittteile legen sich kreisförmig um dem Boden des Pappbechers.

3. Schritt
Jetzt wird es bunt. Bemale jeden Pappstreifen mit einer Farbe. Lege den Pappbecher dabei auf eine Unterlage.

4. Schritt
Anschließend klebst du die bunte Blüte auf farbiges oder gemustertes Tonpapier.

5. Schritt
Der Stiel und die Blätter der Blume schneidest du aus Tonpapier aus und klebst die Teile auf.

6. Schritt
Um den Blütenblättern noch etwas pepp zu verleihen, rollst du die Enden mit Hilfe eines Filzstiftes ein. Entrolle die Enden und schon hast du einen kleinen 3-D Effekt.

7. Schritt
Zum Schluss bemalst du die Mitte der Blüte mit einem Gesicht. Fertig ist deine bunte Blume aus einem Pappbecher.

Blume mit Spritztechnik

Wir basteln eine Papierblume mit einer ganz besonderen Optik.
Dafür benötigst du: Bastelvorlage, Wasserfarbe, Zahnbürste, etwas Wasser, Schere, Pompom, Holzstab, Tonpapier

1. Schritt
Zuerst druckst du dir die Bastelvorlage aus. Entweder du benutzt die Vorlage direkt oder überträgst diese auf stärkeres Papier.

2. Schritt
Lege deine Blütenform auf eine Unterlage oder lege sie in einen alten Karton. Somit schützt du dein Umfeld und dich vor Farbspritzern. Jetzt rührst du eine Wasserfarbe mit dem Pinsel gut an. Dann tauchst du die Zahnbürste in die Farbe. Halte anschließend die Zahnbürste über das Papier und streiche mit dem Finger über die Bürsten. Dadurch entstehen feinste Spritzer auf dem Papier. Nutze verschiedene Farben. Denn je mehr Spritzer du auf das Papier bringst, umso bunter wird die Blüte. Lass die Blüte gut trocknen bevor die Blume weiter bastelst.

3. Schritt
Zum Schluss veredelst du die Papierblüte mit einem Pompom, einem Stiel und einem Blatt aus Tonpapier. Klebe alle Elemente mit Leim oder Heißkleber an. Deine farbenfrohe Blume ist fertig.

Mit den zahlreichen Bastelideen kannst du dir eine wunderbunte Blumenwiese basteln. Um dir den Beitrag zu merken, pinne ihn doch auf Pinterest und teile es mit deinen Freunden. Viel Spaß beim Blumen basteln.