Bügeleisensohle reinigen-5 wirksame Mittel

Bügeleisensohle reinigen: 5 wirksame Mittel

Wenn deine Bügeleisensohle verschmutzt ist, solltest du so schnell wie möglich handeln. Um die Sohle effektiv und günstig reinigen zu können, benötigst du passende Hausmittel. Wir stellen dir 5 Mittel und ihre Anwendung vor.

Wunderbunte Video-Inspiration

Essigessenz

Essigessenz wirkt gegen eine Vielzahl von Flecken, die auf einer Bügeleisensohle auftreten können. Eingebrannter Schmutz und Kalkablagerungen stellen aus diesem Grund kein Problem dar. Gehe dafür wie folgt vor:

  • Baumwolltuch in eine flache Schale legen
  • mit Essigessenz tränken
  • nicht zu viel des Hausmittels verwenden
  • Bügeleisen mit der Sohle auf das Tuch stellen
  • bis zu zehn Minuten einwirken lassen
  • danach kurz die Sohle über das Tuch führen

Der Dreck müsste sich nach dieser Zeit gelöst haben. Entferne die Rückstände mit einem trockenen Tuch.

Merke: Verzichte unbedingt auf den Einsatz von Salz, einem weiteren beliebten Hausmittel zur Reinigung von Bügeleisensohlen. Die Salzkristalle könnten die Sohle verkratzen und somit die Leistung des Geräts spürbar verschlechtern.

Zitronensaft

Ebenso effektiv wie mit Essigessenz kannst du mit Zitronensaft die Sohle des Bügeleisens reinigen. An sich wird es wie die Essigessenz angewandt, nur das du den Saft der sauren Früchte nicht einwirken lässt. Schalte das Bügeleisen auf einer niedrigen Stufe ein und warte kurz ab, bis es warm ist. Es sollte nicht heiß sein. Nun wischst du gründlich mit einem in Zitronensaft getränktem Tuch über die Sohle, bis sie sauber ist.

Kerzenwachs

Falls sich auf der Bügeleisensohle eingebrannte Textilreste befinden, solltest du auf Kerzenwachs setzen. Verwende Kerzen, die nicht eingefärbt sind, um Verfärbungen der Sohle zu vermeiden. Das Wachs hilft dabei, die eingebrannten Fasern zu lösen, damit du sie am Ende problemlos abwischen kannst. Verwende am besten Reste von Kerzen, da sich diese deutlich einfacher nutzen lassen. Gehe dabei wie folgt vor:

  • Bügeleisen einschalten
  • Kerze mit einem Baumwolltuch umfassen
  • mit der Kerze die Bügeleisensohle gründlich bestreichen
  • mit dem Tuch nachwischen

Merke: Das Wachs verflüssigt sich und kann dabei auf den Boden tropfen. Achte bei der Reinigung mit Wachs auf eine abwaschbare Unterlage, um Wachsreste einfacher zu entfernen!

Aluminiumfolie

Alufolie hat sich ebenfalls als effektives Reinigungsmittel für Bügeleisensohlen etabliert. Selbst dickere Schmutzschichten lassen sich problemlos mit der Folie entfernen, wenn du sie richtig benutzt. Der größte Vorteil: Du benötigst ausschließlich ein Stück Alufolie in der Größe eines Blatt Papiers. Mit der folgenden Anleitung wird es einfach, die Sohle zu reinigen:

  • Alufolie auf dem Bügelbrett ausbreiten
  • Bügeleisen auf höchste Temperatur einstellen
  • anschalten
  • bügele die Alufolie in alle Richtungen
  • wende etwas Druck an

Beim Bügeln wirst du bemerken, wie der Schmutz an der Folie kleben bleibt. Bügele solange, bis die Sohle sauber ist oder ein neues Stück Alufolie nötig ist. Falls einige Flecken nicht komplett entfernt werden können, warte ab, bis das Bügeleisen wieder abgekühlt ist. Dann kannst du mit einem Tuch den Rest abwischen.

Backofenspray

Ein Klassiker zum Entfernen von Schmutz auf der Sohle des Bügeleisens ist Backofenspray. Die Wirkung des Hausmittels hat es in sich und es kommt selbst mit hartnäckigen Verschmutzungen zurecht, die über einen längeren Zeitraum in die Sohle eingewirkt sind. Der einzige Nachteil: Bügeleisen mit einer Sohle aus Aluminium dürfen nicht in Kontakt mit Backofenspray geraten, da sich das Metall sonst schwarz färbt. Setze in diesem Fall lieber auf ein anderes Hausmittel. Neben dem Spray benötigst du für die Reinigung noch Baumwolltücher und die folgende Anleitung:

  • Bügeleisen auf niedrige Temperatur einstellen
  • aufrecht hinstellen und anschalten
  • sprühe nun das Backofenspray direkt auf die Bügeleisensohle
  • ruhig großzügig verwenden
  • fünf Minuten einwirken lassen
  • mit einem Tuch abwischen
  • gut nachpolieren

Nun müsste die Sohle wieder glänzen und es besteht keine Gefahr auf Flecken auf deiner Kleidung durch die Verschmutzungen. Falls du dir nicht sicher bist, ob du alle Reste des Sprays entfernen konntest, bügele auf einem Stück Stoff, das du nicht mehr benötigst. So gehst du auf Nummer sicher.

Merke: In Kombination mit den genannten Hausmitteln kannst du einen klassischen Ceranfeldschaber verwenden, um grobe Verschmutzungen oder Textilreste zu entfernen. Setze den Schaber so flach wie möglich an, damit die Oberfläche nicht verkratzt wird.

Mit den wunderbunten Tipps kannst du problemlos deine Bügeleisensohle reinigen und von leichten Schmutz befreien!
Beachte jedoch das die Bügeleisensohle nicht wie neu aussehen wird! Leichte Gebrauchsspuren können nach der Reinigung immer noch etwas zu sehen sein.


Schau mal: Weitere Tipps und Tricks für dein schönes Zuhause warten auf dich! Sekundenkleber entfernen oder Teppichkleber von Holztstufen befreien