Gips Trockenzeit

Trockenzeit von Gips: wie lange dauert es?

Du wunderst dich über die Trockenzeit von Gips? Wir haben alle Antworten auf diese Frage für dich vorbereitet und erklären dir den Unterschied zwischen dem Anziehen und Trocknen.

Das erwartet dich

Anziehen

Gips hat eine ganz besondere Eigenschaft, die Bastelprojekte manchmal erschwert. Schon nach dem Anrühren beginnt die Masse anzutrocknen. Sie härtet aus und je nach Gipsart recht schnell. Das heißt, du kannst diese nicht mehr feucht bearbeiten. Wenn du zum Beispiel die Gipsmasse in eine Form gießen willst, muss das schnell passieren. Grund dafür sind die Mischungsverhältnisse der einzelnen Gipsarten, da sie unterschiedliche Anteile Wasser enthalten. Je mehr Wasser, desto länger zieht das Gemisch an. Das sieht dann etwa so aus:

  • Putzgips: etwa 10 Minuten
  • Hartgips: 10 bis 15 Minuten
  • Modelliergips: 15 Minuten
  • Stuckgips: 15 bis 20 Minuten

Wie du siehst, darfst du dir beim Anmischen von Gips nicht zu viel Zeit lassen. Zur gleichen Zeit werden viele Bastelideen und Bearbeitungsformen beim Anziehen angewandt. Ein Beispiel sind Muster, die noch etwas aushärten müssen. Da im Haushalt und zum Basteln Modelliergips am häufigsten verwendet wird, hast du aber ausreichend Zeit für die Bearbeitung. Du kannst  überprüfen, wann die Mischung angezogen ist, wenn du leicht mit dem Finger hinein drückst. Wenn die Oberfläche nicht sandig wird und leicht nachgibt, ist es Zeit zum Trocknen.

Merke: Beim Aushärten kein Gipspulver oder Wasser mehr hinzufügen, da die Masse diese nicht mehr aufnehmen kann.

Trockenzeit

Ist die Gipsmasse angezogen, solltest du sie nicht mehr bearbeiten. Die Masse bindet beim Trocknen und Störungen führen zum Bröckeln. Feine Modellierarbeiten werden deshalb zu Beginn der Trockenzeit ausgeführt. Diese ist ebenfalls abhängig vom verwendeten Gipstyp. Die folgenden Zeiträume sind bewährte Trockenzeiten:

  • Mindesttrockenzeit: 48 Stunden
  • komplett getrocknet: 14 Tage

Wie beim Anziehen trocknen die verschiedenen Gipsarten unterschiedlich schnell. Hartgips ist meist schon vor Ende der zweiten Woche fertig, während sich Stuckgips deutlich mehr Zeit lässt. Achte beim Trocknen darauf, dass immer genügend Frischluft im Raum zur Verfügung steht. Eine hohe Luftfeuchtigkeit verzögert das Trocknen. Ansonsten musst du dir keine weiteren Gedanken über die Masse machen.

Tipp: Wenn die Mischung schneller trocknen soll, stelle sie an ein warmes Plätzchen. Wärme entzieht der Masse Feuchtigkeit, was die Wartezeit deutlich verringert.

Die gefällt der Beitrag? Wir haben ein Beitragsbild für Dich und deine Pinterest Pinnwand!

Trockenzeit von Gips -Pinterest
Pinne los!