Staubsauger mit HEpa-Filter

Hepa-Filter im Staubsauger reinigen: so geht’s

Hepa-Filter im Staubsauger sind ein wichtiger Schutz vor winzigen Partikeln wie Pollen und Hausstaub. Wie du sie richtig reinigst, erklären wir dir ausführlich in unserem Ratgeber.

Wunderbunte Video-Inspiration

Utensilien

Ein wichtiger Punkt bei der Reinigung der Schwebstofffilter (HEPA) ist die Nutzung der passenden Utensilien. Warum frägst du? Werden die Filter aus dem Sauger genommen, können Staub und Feinstoffe entweichen und sich wieder im Raum absetzen. Mit der folgenden Liste bist du gegen dieses Problem gewappnet:

  • Müllsack
  • weiche Bürste
  • Spülmittel
  • optional: Atemschutzmaske
  • optional: Handschuhe

Die Schutzkleidung ist nur empfohlen, wenn du eine Allergie gegen Hausstaub, Pollen oder Milben hast. Bei der Reinigung kann es passieren, dass Reste aufgewirbelt werden, die in deine Atemwege gelangen. Schütze dich vorsichtshalber, damit dir nicht die Luft wegbleibt.

Merke: Verzichte unbedingt auf die Nutzung von aggressiven Reinigungsmitteln und hartem Werkzeug. Bürsten mit harten Borsten, Stahlwolle, Scheuermilch und selbst Zitronensäure sind tabu, damit die Filter nicht beschädigt werden.

Vorbereitung

Bevor du den Filter reinigen kannst, musst du erst einmal wissen, ob es sich um einen Ein- oder Mehrzweckfilter handelt. HEPA-Staubsaugerfilter sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich und nicht alle können von Hand gereinigt werden. Überprüfe aus diesem Grund zuerst, ob du Einmalfilter in deinem Staubsauger verwendest. Die Info dazu steht in den meisten Fällen auf die folgende Art zur Verfügung:

  • Verpackung
  • Informationsblatt
  • Artikelbeschreibung des Online-Shops (bei Bestellung)

Selbst mehrmals nutzbare Filter müssen nach einiger Zeit gewechselt werden. In der Regel rüstest du denn Sauger mit einem neuen Filter alle sechs Monate aus. Lies dir ebenfalls vor der Reinigung vorsichtshalber noch einmal die Angaben des Herstellers zum Modell durch. Manche müssen auf spezielle Art gesäubert werden, um sie nicht unnötig zu beschädigen und damit die Funktion in den Sand zu setzen.

Hepa-Filter reinigen: Anleitung

Jetzt geht es an die Reinigung des Filters. Glücklicherweise dauert es nicht lange, den Filter zu säubern. Dadurch kannst du deinen Staubsauger wieder so schnell wie möglich benutzen. Um an den Filter zu kommen, musst du zuerst den Staubsauger öffnen. Moderne Modelle lassen sich mit wenigen Handgriffen öffnen und erleichtern den Zugriff auf den Hepa-Filter deutlich. Nachdem du den Sauger geöffnet hast, folgst du dieser Anleitung, um den Hepa-Filter zu reinigen:

  • Müllbeutel öffnen
  • Filter vorsichtig aus dem Sauger nehmen
  • in den Müllbeutel halten
  • je tiefer, desto besser
  • Filter gut abklopfen, um den groben Schmutz und Staub zu entfernen
  • mit den Fingern weitere Rückstände entfernen
  • kurz warten, bis die Partikel sich im Müllbeutel gesetzt haben
  • Filter aus der Tüte nehmen
  • gründlich mit Spülmittel und Wasser abwaschen
  • bei Bedarf Bürste verwenden
  • mit klarem Wasser nachspülen

Zum Abschluss wird der Filter zum Trocknen zur Seite gelegt. Du kannst ihn zum Beispiel auf deinen Wäscheständer oder in einen Abtropfgestell legen. Die Filter müssen komplett trocken sein, bevor du sie wieder in den Sauger einbauen kannst. Würdest du das Teil noch nass einbauen, erhöht sich die Gefahr auf die Bildung von Schimmelpilzen und Bakterien, was sich negativ auf die Funktion des Filters auswirkt.

Merke: Reinige den Filter in regelmäßigen Abständen, damit die Saugleistung des Geräts nicht nachlässt. Falls dein Sauger nach der Reinigung schwächelt, solltest du den Filter unbedingt wechseln, da er wahrscheinlich beschädigt ist.


Schau mal: Weitere Tipps und Tricks für dein schönes Zuhause warten auf dich! Zum Beispiel „Wasser im Staubsauger“ oder „frisch gewaschene Wäsche stinkt„!