Origami Weihnachtsbaum Faltanleitung

Origami Weihnachtsbaum | Anleitung zum Falten

Du möchtest einen kleinen Origami Weihnachtsbaum mit 3-D Effekt basteln, weißt aber nicht wie? Mit der Schritt-für-Schritt Faltanleitung zeigen wir dir, wie das geht. Somit zauberst du dir deine eigene winterliche Weihnachtsdeko. Viel Spaß beim Nachbasteln.

Materialkosten: gering
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wunderbunte Video-Inspiration

Origami Weihnachtsbaum

So langsam leuchten die Lichter am Tannenbaum bei euch zuhause. Wir verwandeln die natürliche Variante in weihnachtliche Papierdekoration. Besorge dir Origami Paipier in Grüntönen und in den Maßen 20cm x 20cm. Dadurch wird der Tannebaum später nicht zu klein und das Falten ist nicht zu kompliziert.

Grundkörper

1. Schritt
Zuerst faltest du eine Mittelfaltung. Das heißt die rechte Seite auf die linke Seite. Danach öffnest du das Origami Papier wieder und faltest die untere Seite nach oben. Somit hast du das Papier in vier gleiche Teile geteilt.

2. Schritt
Drehe nun das Papier auf die andere Seite und falte die untere Spitze auf die obere. Danach öffnest du das Blatt erneut und drehst es um 45°. Anschließend faltest du ein zweites Kreuz in der Mitte.

3. Schritt
Im dritten Schritt schiebst du die rechte und linke Spitze zur Mitte.

Danach drückst du die Faltung nach unten.

Du hast jetzt ein kleines doppellagiges Quadrat gefaltet. Dieses drehst du so, dass die offene Seite zu dir zeigt. Der Grundkörper des Origami Weihnachtsbaum ist nun fertig.

Baumkrone und Äste

Nachdem du den Grundkörper gefaltet hast, benötigt der Origami-Tannenbaum noch seine markanten Äste! Diese faltest du mit den nächsten Schritten.

1. Schritt
Die rechte und linke obere Papierlage wird nun zur Mittellinie gefaltet.

Danach wendest du das Blatt und führst die gleiche Faltung auf dieser Seite durch.

2. Schritt
Jetzt stellst du die rechte obere Lasche nach oben, schlägst diese nach links und faltest sie an der Faltkante nach innen zur Mittelline.

Anschließend stellst du die Lasche auf komplett auf und führst einen Finger in die Papierlasche. Sobald die Lasche geöffnet ist, kannst du die Mittellinie nach unten drücken.

Zum Schluss stellst du die linke Lasche nach oben und falte sie nach rechts.

Jetzt faltest du diese Schritte mit der linken Seite noch einmal nach. Somit hast du die ersten vier Äste fertig.

3. Schritt
Drehe den Faltkörper auf die andere Seite und wiederhole die Schritte 5-6 um den Origami Weihnachtsbaum in acht gleiche Teile (Tannenzweige) zu teilen.

4. Schritt
Der Baum muss noch begradigt werden. Das heißt, die überstehenden Dreiecke werden nach oben gefaltet. Mach das reihum. Schlage danach die Dreiecke in das Innere der Faltung. Somit steht der Origami-Tannenbaum nun von allein.

Zweige

1. Schritt
Die Charakteristischen Tannenzweige erhältst du, indem du die jeweils vier Papierseiten gleichzeitig einschneidest. 3 Einschnitte genügen bei einem Origami Papiergröße von 20cm x 20cm.

Beachte:
Schneide fast bist zu Mittellinie, aber nicht komplett durch!

2. Schritt
Die Einschnitte werden anschließend schräg nach innen gefaltet. Danach werden die Faltungen in die Gegenrichtung gefaltet. Anschließend fächerst du die Faltung etwas auf und drückst das Papier nach innen. Somit verschwindet das Dreieck und du hast die ersten Tannenbaumzweige fertig. Vervollständige anschließend die restlichen sieben Reihen nach dem gleichen Prinzip.

Der Origami Tannenbaum ist nun fertig.

Hinweis:
Eine weitere Variante des Papierfaltens nennt sich Karigami. Sobald du Origami Papier mit der Schere bearbeitest, ändert sich die Faltkunst zu dieser Papierkunstart. Aber durch diesen Effekt wird der Weihnachtsbaum schön plastisch.

Schau mal
Du liebst es Papier mit der Schere zu bearbeiten? Dann sind die Schneeflocken aus Papier mit kostenlosen Vorlagen genau das richtige für Dich!