Katzen für Allergiker: 10 Katzenrassen bei Allergien

Katzen für Allergiker: 10 Katzenrassen bei Allergien

Katzen für Allergiker sind perfekt für dich geeignet, wenn du eine Samtpfote trotz einer Allergie in dein Heim holen willst. Wir stellen dir die 10 Katzenrassen vor, die besonders allergikerfreundlich sind.

Wunderbunte Video-Inspiration

Allergiker-Katzen: 10 Rassen vorgestellt

1. Balinesenkatze

Die Balinesenkatze gehört zu den Varianten der Siamkatzen und gehören zu den Katzenrassen, die halblanges Haar tragen. Der Schwanz ist deutlich buschiger als der Rest des Körpers. Im Verhalten ähneln sie den Siamkatzen stark, da nicht gerne über lange Zeiträume alleine sind. Sie fühlen sich in ihrer Familie sehr wohl, schmusen und spielen gerne. Eine echte Familienkatze, die für Kinder und Senioren geeignet. Selbst Hunde wachsen ihr ans Herz. 

  • Gewicht: 3 – 5 kg
  • mittelgroß
  • Lebenserwartung: 15 – 20 Jahre

2. Bengalkatze

Hole dir einen kleinen Leoparden mit der Bengal nach Hause. Das kurze und dichte Fell schützt vor Allergien und fühlt sich besonders angenehm an. Viel Bewegung und Interaktion sorgt für ein entspanntes Zusammenleben. Die Bengal lässt sich einfach trainieren, da sie äußerst intelligent und aktiv ist. Du kannst dich bei dem hübschen Stubentiger über ausgedehnte Konversationen freuen.

  • Gewicht: 4 – 5 kg
  • mittelgroß – groß
  • Lebenserwartung: 10 – 16 Jahre

3. Burma-Katze

Ein temperamentvolles Kätzchen ist die Burma. Sie ist nicht gerne alleine und daher für Familien oder Menschen geeignet, die von zu Hause arbeiten. Das Fell erinnert an Satin, glänzt und ist sehr weich. Perfekt geeignet zum Schmusen. Aufgrund ihrer hohen Intelligenz spielt und erforscht sie gerne.

  • Gewicht: 4 -6 kg
  • mittelgroß
  • Lebenserwartung: 13 – 15 Jahre

Merke:
Die Burma-Katze darf nicht mit der Heiligen Birma oder Birma-Katze verwechselt werden. Sie gehört nicht zu den Allergiker-Katzen.

4. Cornish Rex

Die Cornish Rex ist an ihrem gekräuseltem, kurzen und flaumigen Fell erkennbar. Durch die Struktur verliert sie weniger Haare und Allergene werden gefangen. Ausgestattet mit großen Ohren, gebogenen Schnurrhaaren und einer schlanken Statur ist sie ein besonderer Blickfang. Eine äußerst verspielte Rasse, die sich gerne mit Menschen und Haustieren abgibt.

  • Gewicht: 2- 5 kg
  • klein
  • Lebenserwartung: 12 – 15 Jahre

5. Devon Rex

Auf den ersten Blick erinnert die Devon Rex an die Cornish Rex. Einzigartig an ihr ist die Fellstruktur. Es ist gewellt, was ihr ein einzigartiges Erscheinungsbild verschafft. Die Ohren heben sich ebenfalls von der Cornish Rex ab und erinnern an Fledermäuse. Ideal für Haushalte geeignet, die ruhige und anhängliche Katzenrassen bevorzugen, die dennoch intelligent sind.

  • Gewicht: 2,5 – 4,5 kg
  • klein
  • Lebenserwartung: 12 – 16 Jahre

6. Orientalisch Langhaar

Zu den wohl verspieltesten Katzen für Allergiker gehört die Orientalisch Langhaar. Es handelt sich um eine schlanke Katze, die über eine harmonische Stimme verfügt. Sie hat halblanges Fell, das in einer Vielzahl von Farben auftreten kann. Sie kann hervorragend mit Hunden gehalten werden, vor allem wenn sie viel miteinander spielen.

  • Gewicht: 2 – 6 kg
  • mittelgroß
  • Lebenserwartung: 10 – 20 Jahre

7. Russisch Blau

Eine der ruhigsten Katzen für Allergiker ist die Russisch Blau, die sofort an ihrem graublauem Fell und den smaragdgrünen Augen erkennbar ist. Andere Fell- und Augenfarben sind nicht typisch für die Rasse. Sie liebt ein entspanntes Umfeld ohne viel Tumult und schmust äußerst gerne.

  • Gewicht: 2 – 5 kg
  • klein
  • Lebenserwartung: 13 – 20 Jahre

8. Siamkatze

Elegant, verspielt und mit einer hohen Intelligenz gesegnet präsentieren sich diese Katzen für Allergiker. Sofort an der weißen Fellfarbe mit dunklem Gesicht und den intensiv-blauen Augen erkennbar, gehören Siamkatzen zu den beliebtesten Rassen überhaupt. Mache dich bei dieser sozialen Samtpfote auf laute Gespräche gefasst, denn sie gehört zu den gesprächsfreudigsten Allergiker-Katzen. Für manche Wohnverhältnisse ist sie deshalb nicht immer ideal.

  • Gewicht: 2 – 5 kg
  • mittelgroß
  • Lebenserwartung: 15 – 20 Jahre

9. Sibirische Katze

Mit der Sibirischen Katze kannst du dich über eine Halblanghaarkatze freuen, die du trotz der Allergien halten kannst. Sie ist eine kräftige Waldkatze, die sich gerne im Freien aushält. Trotz ihrer Sportlichkeit und dem Eigensinn ist sie äußerst anhänglich, wenn sie bereits früh einen liebevollen Umgang erfährt. Sie nicht für kleine Wohnungen geeignet. Ideal wäre der Zugang zu einem Garten, da sie viel Energie hat.

  • Gewicht: 4 – 8 kg
  • mittelgroß – groß
  • Lebenserwartung: 15 – 20 Jahre

Merke:
Sibirische Katzen verfügen neben Sphynx über die geringste Menge an Fel d 1-Proteinen. Bei diesen handelt es sich um das Katzen-Allergen, welches die Allergien verursacht.

10. Sphynx

Die Sphynx ist die ideale Katze für Menschen, die unter Allergien leiden. Das „nackte“ Aussehen ist charakteristisch, da sie einen leichten Haarflaum, aber kein dichtes Fell besitzt. Muskulös, lebhaft und äußerst intelligent ist sie bei vielen Menschen beliebt. Ihre Anhänglichkeit erinnert manchmal an einen Hund. Bei der Haltung einer Sphynx ist auf ausreichend Wärme zu achten, da ihnen schnell kalt wird. Du kannst den Stubentiger aus diesem Grund ruhig einkleiden, vor allem über die Wintertage. Sie ist in einer Vielzahl von Farben anzutreffen.

  • Gewicht: 3 – 6 kg
  • mittelgroß
  • Lebenserwartung: 8 – 20 Jahre

Tipp:
Verschaffe dir eine Wärmelampe, wenn du in einer kalten Region wohnst. Unter dieser können sich deine felllosen Allergiker-Katzen im Winter entspannen.