Bügeleisen macht braune Flecken: was tun?

Bügeleisen macht braune Flecken: was tun?

Wenn dein Bügeleisen Flecken beim Bügeln verursacht, musst du nicht verzagen. Es gibt verschiedenste Lösungen, mit denen deine Wäsche nicht mehr unnötig verschmutzt wird. Wir stellen sie dir in diesem Artikel vor.

Wunderbunte Video-Inspiration

Ursache

Du frägst dich bestimmt, warum es zu braunen Verschmutzungen beim Bügeln kommt. Der Grund dafür ist ganz einfach: Eingebrannte Ablagerungen und Schmutz. Mit der Zeit kann es dazu kommen, dass sich viel Dreck auf der Bügeleisensohle ansammelt und durch die Hitze regelrecht einbrennt. Je länger dieser Umstand nicht behoben wird, desto schlimmer wird er. Bei der Nutzung kommt es anschließend zu braunen Spuren, die deine gesamte Wäsche zunichte machen können. Überprüfe deshalb dein Plätteisen auf eingebrannten Dreck. Wie du deine Wäsche von den Flecken befreist und weitere vorbeugst, erfährst du in den kommenden Abschnitten.

Flecken entfernen

Die Verschmutzungen zu entfernen ist leichter, als du vielleicht denkst. Dafür benötigst du entweder Essigessenz oder Zitronensäure. Wenn du dich für Zitronensäure entschieden hast, mische diese mit ausreichend Wasser zu einer Lösung zusammen. Anschließend trägst du den Fleckentferner über einen Schwamm oder ein fusselfreies Tuch auf die Flecken auf, bis sie gut durchgeweicht sind. Nachdem sie eingeweicht sind, trägst du den größten Dreck ab und steckst die Kleidungsstücke anschließend wieder in die Waschmaschine. Je nach Intensität der Flecken, musst du die Methode noch einmal anwenden.

Merke: Verreibe die frischen Verschmutzungen bei der Reinigung nicht, da der Dreck sonst tiefer ins Gewebe zieht. Trage das jeweilige Mittel tupfend auf und reibe erst, wenn es richtig eingewirkt hat.

Bügeleisen gründlich reinigen

Falls du braune Verschmutzungen auf der Sohle entdeckt hast, musst du diese vor der nächsten Nutzung entfernen. Das gelingt ganz einfach mit den folgenden Utensilien:

  • Essigessenz
  • ausreichend Küchenpapier
  • flache Schüssel

Um das Bügeleisen zu reinigen, muss die Essigessenz erst einmal einwirken. Lege dafür einige Blätter Küchenpapier auf den Boden der Schale, damit diese bedeckt ist. Nun tränkst du das Küchenpapier in ausreichend Essigessenz, es sollte aber nicht in dieser schwimmen. Platziere das Bügeleisen direkt mit der Sohle auf dem getränkten Papier und lass es für sechs bis zwölf Stunden einwirken. Nach dieser Zeit kannst du die Ablagerungen einfach abwischen und mit klarem Wasser nachspülen. Nicht abtrocknen vergessen.

Zum Abschluss: Entkalkung

Nicht nur eingebrannten Dreck musst du entfernen, um deine Wäsche vor braunen Verschmutzungen zu schützen. Wenn du Pech hast, handelt es sich bei den Verschmutzungen um eingebrannten Kalk, der durch zu hartes Wasser entsteht. Die Kalkablagerungen verbrennen ebenfalls auf der Sohle und sorgen für einen unschönen, braunen Fleck. Die beste Vorbeugung gegen einen weiteren Fleck ist die Entkalkung deines Bügeleisens. Dafür benötigst du die folgenden Utensilien:

  • Mittel zum Entkalken: Entkalker, Zitronensäure, Essig
  • Wasser
  • Meßbecher

Die Entkalkung geht eigentlich ganz leicht von der Hand, da die Entkalkungsmittel die gesamte Arbeit für dich verrichten. Die günstige Varianten stellen Essigessenz und Zitronensäure dar, während professionelle Entkalker etwa zehn Euro pro Liter kosten. Bei der Anwendung musst du vor allem auf die Dosierung achten:

  • 1 Teil Essigessenz und 1 Teil Wasser
  • 1 Teil Zitronensäure und 20 Teile Wasser
  • Entkalker nach Herstellerangaben auf der Flasche

Du füllst das Entkalkungsmittel mit dem Wasser in das Plätteisen und stellst es aufrecht hin. Schalte es an, damit die Entkalker einwirken können. Achte darauf, Zitronensäure nicht zu stark zu erhitzen, da es sonst zu Ablagerungen innerhalb des Bügeleisens kommen kann. Nach dem Erhitzen lässt du die Mittel für 30 Minuten einwirken. Zum Abschluss schüttelst du den Inhalt, leerst ihn aus und füllst das Eisen mit klarem Wasser. Einmal erhitzen und Dampf ausstoßen und fertig ist die Entkalkung.

Merke: Es kann passieren, dass die Entkalkung nicht beim ersten Mal funktioniert. Kein Problem, wiederhole die Schritte einfach nochmal, bis die Sohle wieder blitzt.


Schau mal: Weitere Tipps und Tricks für dein schönes Zuhause warten auf dich! Zum Beispiel Bügeleisensohle reinigen oder Weichspüler läuft nicht ab!