Geldgeschenk zur Hochzeit

Geldgeschenk: wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit?

Du bist zu einer Hochzeit eingeladen, weißt aber nicht wie viel Geld du den Glücklichen schenken solltest? Keine Sorge, wir erklären dir, welche Beträge für das Geldgeschenk angemessen sind.

Wunderbunte Video-Inspiration

Geld als Hochzeitsgeschenk: Zweck

Häufig kommt die Frage auf, warum Geldbeträge im Vergleich zu klassischen Mitbringseln besser als Hochzeitsgeschenke geeignet sind. Der Grund ist einfach. Geschenke wie Haushaltsgeräte, Geschirr oder Musical-Tickets können aufgrund einer Vielzahl von Punkten einfach ungeeignet sein:

  • werden nicht benötigt
  • gefallen nicht
  • Scherzgeschenk (ohne das Brautpaar genug zu kennen)

Wie du bereits siehst, bieten sich in diesen Fällen Geldgeschenke deutlich besser an. Durch Geldgeschenke kann das Brautpaar den Geldbeutel wieder etwas füllen, der durch die Hochzeit geleert wurde. Wie viel verschenkt wird, erklären wir dir in den nächsten Abschnitten.

Merke:
Falls das Brautpaar keine Liste mit geeigneten Hochzeitsgeschenken an die Gäste schickt, sollte immer auf Geldgeschenke gesetzt werden.

Geldgeschenke von Familienmitgliedern

Die größten Geldgeschenke stammen in der Regel von der eigenen Familie. Dabei sind es vor allem die Familienmitglieder, die dem Brautpaar besonders nahe stehen, die großzügige Beträge verschenken. Gerade von den Eltern sind Geldgeschenke zwischen 200 und 1.000 Euro keine Seltenheit. Größere Geldgeschenke sind ebenfalls möglich, vor allem wenn die Eltern den frisch verheirateten Nachwuchs unterstützen wollen. Übrige Familienmitglieder müssen im direkten Vergleich nicht so viel schenken:

  • Geschwister: etwa 100 Euro
  • Cousins, Cousinen, Tanten und Onkel: 50 bis 150 Euro
  • Patenonkel- und Tante: 50 bis 100 Euro

Großeltern können sich meist aussuchen, wie viel sie verschenken wollen. Häufig legen die Eltern und Großeltern beider Partner die Geschenke sogar zusammen.

Geldgeschenke der Hochzeitsgesellschaft

Neben der Familie ist es die restliche Hochzeitsgesellschaft, die das Brautpaar beschenkt. Zu ihr gehören zum Beispiel alle geladenen Gäste, die nicht mit dem Brautpaar verwandt oder sehr eng befreundet sind. Die folgende Liste gibt dir einen Überblick über die angemessenen Geldgeschenke:

  • Trauzeugen: ab 150 Euro
  • Freunde: 50 bis 150 Euro
  • Schul- und Arbeitskollegen: 25 bis 50 Euro
  • weitere Bekannte: 25 bis 50 Euro

Natürlich kannst du den Betrag immer ein wenig erhöhen. Hast du dagegen als Trauzeuge alle Hände voll zu tun, kann das Geldgeschenk ruhig kleiner ausfallen, da du viel beschäftigt sein wirst.

Tipp:
Arbeitskollegen und Bekannte können kleine Beträge zusammenlegen und haben somit eine gute Möglichkeit das Brautpaar als Gruppe beschenken.

Spezielle Anlässe

Natürlich gibt es noch spezielle Situationen, in denen die Geldgeschenke angepasst werden können. Ein gutes Beispiel sind Hochzeiten auf dem Standesamt, die ohne eine weitere Trauung in der Kirche oder an einem anderen Ort stattfinden. Falls du dem zukünftigen Ehepaar dennoch etwas Gutes tun willst, kannst du einen Betrag zwischen 20 und 50 Euro schenken. Das ist ebenfalls empfehlenswert für die folgenden Fälle:

  • nicht eingeladen (Geldgeschenk wird per Post oder über Online-Zahlungsmittel verschickt)
  • Begleitung eines Gastes
  • Hochzeit ohne Gäste

Bei Hochzeiten ohne weitere Gäste ist ein Hochzeitsgeschenk nicht notwendig und du kannst selbst entscheiden, ob du dem Brautpaar etwas schenken willst. Wurdest du dagegen nicht eingeladen, beispielsweise aufgrund einer zu kleinen Location, reicht eine kleine Aufmerksamkeit vollkommen aus.

Individuelle Finanzlage beachten

Achte vor deinem Geldgeschenk unbedingt darauf, nicht zu viel in den Umschlag zu stecken. Es ist wichtig, dass du deine eigene finanzielle Lage beachtest und es nicht zu Problemen kommt, weil es unbedingt ein größeres Sümmchen sein soll. Nimm dir Zeit für die Auswahl des Geldgeschenks. Das Brautpaar wird es schon verstehen, wenn du nicht so viel beisteuern kannst wie andere Gäste.

Schau mal
Du möchtest mehr über die Hochzeitsjahre und Jubiläen wissen, dann schau dir diese wunderbunten Beiträge an.