Stern häkeln-kostenlose Anleitung

Stern häkeln | kostenlose Anleitung für einen Häkelstern

Einen Stern kannst du auf verschiedene Weisen häkeln. Wir stellen dir in dieser Anleitung eine Variante vor, mit der du einen flachen Stern häkeln kannst. Dieser eignet sich wunderbar als Applikation oder auch als Anhänger.

Wunderbunte Video-Inspiration

Material

  • Garnreste in fünf verschiedenen Farben
  • passende Häkelnadel

Du benötigst pro Farbe wirklich nicht viel Garn. Wichtig ist nur, dass die verschiedenen Knäuel dieselbe Garnstärke haben.

Tipp
Für so feine Häkelarbeiten eignet sich Baumwollgarn besonders gut.

Kosten

Ein Knäuel Baumwollgarn bekommst du schon für etwa 1,20 EUR. Eine passende Häkelnadel kostet dich um die 2 EUR. Alles zusammen kommst du also auf 8 EUR. Mit diesem Material kannst du allerdings jede Menge Sterne häkeln.

Stern häkeln

Folgende Häkeltechniken sollten dir für diese Anleitung bekannt sein:

  • Fadenring
  • feste Maschen
  • hFadenring
  • feste Maschen
  • Kettmaschen
  • Luftmaschen
  • Umschlag
  • (halbe) Stäbchen

Hinweis:
Du kannst diesen Häkelstern bunt gestalten, musst es aber nicht. Statt wie in der Anleitung fünf verschiedene Farben zu benutzen, kannst du dich auch nur an ein Knäuel Wolle halten oder aber zwei Farbtöne verwenden.

Runde 1

Nimm das erste Garn zur Hand und mache einen Fadenring. Häkel 12 feste Maschen in den Ring. Zieh ihn fest und schließe die Runde mit einer Kettmasche in die erste feste Masche. Schneide den Faden ab und ziehe ihn durch die Masche hindurch. So beendest du jede Runde, wenn du mit fünf Farben häkelst.

Runde 2

Wechsel zum nächsten Garn und befestige es mit einer Kettmasche in einer festen Masche. Nun häkelst du in jede feste Masche der Vorrunde eine Puffmasche. Die geht folgendermaßen: Mache einen Umschlag, hole den Faden durch die feste Masche und zieh ihn in etwa so hoch wie ein halbes Stäbchen, mache einen weiteren Umschlag und hole den Faden ein zweites Mal durch dieselbe Masche und zieh ihn lang. Nun hast du fünf Schlaufen auf deiner Häkelnadel, die du alle gemeinsam abhäkelst. Mache eine Luftmasche. Dann folgt die nächste Puffmasche. Nach 12 Puffmaschen schließt du die Runde mit einer Kettmasche.

Runde 3

Nimm dein nächstes Garn. Befestige es mit einer Kettmasche in einer Luftmasche der Vorrunde. Häkel nun in jede Luftmasche der Vorrunde zwei feste Maschen. Schließe die Runde wie gehabt.

Runde 4

Befestige dein nächstes Garn in einer beliebigen festen Masche. Häkel in dieselbe Masche eine feste Masche. * In die nächste Masche häkelst du ein halbes Stäbchen. Es folgen zwei Stäbchen, zwei Luftmaschen und noch mal zwei Stäbchen in der nächsten Masche. Häkel in die folgende Masche ein halbes Stäbchen und dann eine feste Masche in die nächste Masche. * Wiederhole das Vorgehen zwischen den ** bis zum Rundenende. Nun sollte dein Häkelstern sechs Zacken haben. 

Runde 5

Beginne mit deiner letzten Farbe bei den beiden Luftmaschen an der Spitze einer Zacke. * Häkel in diese beiden Luftmaschen eine feste Masche, ein Picot und noch eine feste Masche. Für das Picot machst du drei Luftmaschen und dann eine Kettmasche in die erste der drei Luftmaschen. Es folgen drei feste Maschen die Zacke entlang. Am tiefsten Punkt zwischen zwei Zacken häkelst du eine Spike-Masche. Dafür machst du einen Umschlag, holst den Faden durch die feste Masche aus Runde 3 und häkelst alle drei Schlaufen auf der Nadel gemeinsam ab. Es folgen drei feste Maschen die nächste Zacke hinauf. * Jetzt wiederholst du die Schritte zwischen den **, bis die Runde vollständig ist.

Zum Schluss solltest du dich kurz der Rückseite deines Häkelsterns widmen. Dort hängen nun viele lose Fadenenden herum, die versäubert und abgeschnitten werden wollen. Dann ist dein Häkelstern fertig und wartet darauf, als Applikation deine Taschen oder Klamotten schmücken zu dürfen!

Schau mal
Wenn du lieber einen dicken Stern häkeln möchtest, findest du hier die passende Anleitung.