Oberfaden einfädeln

Nähmaschine: Oberfaden einfädeln mit Video

An deiner Nähmaschine ist die Garnrolle alle und du möchtest eine neuen Oberfaden einfädeln, weißt aber nicht wie? Dann haben wir für dich diese Anleitung und zeigen dir wie das geht.

Wunderbunte Video-Inspiration

Oberfaden einfädeln

Der Oberfaden befindet sich auf dem Spulenhalter deiner Nähmaschine. Ohne Ober- und Unterfaden kannst du nicht deine Nähmaschine benutzen, somit müssen diese beiden Elemente immer gut vorbereitet sein. Um den Oberfaden aufspulen zu können benötigst du folgende Utensilien:

  • neue Garnrolle
  • Schere
  • Nähmaschine

Hinweis:
Je nach Hersteller deiner Nähmaschine kann die Anleitung den Oberfaden einzufädeln variieren. Nutze im Zweifelsfall die Bedienungsanleitung deiner Nähmaschine.

Video Anleitung

Schaue dir das Video an, dass erleichtert dir das Einfädeln des Oberfadens in deine Nähmaschine.

Schritt-für-Schritt Anleitung

1. Schritt
Zuerst steckst du die neue Garnrolle auf den Spulenhalter. Dabei muss der Faden hinten lang laufen.

2. Schritt
Danach stellst du die Nadelposition in die obere Position. Somit drehst du das Handrad der Nähmaschine nach hinten. Schließlich schaut der Fadenheber ein kleines Stück oben aus der Nähmaschine heraus. Auch der Nähfuß ist nach oben gestellt.

3. Schritt
Nun fädelst du den Faden ein. Führe den Oberfaden durch den ersten Fadenführer. Dann entlang der Pfeilrichtung nach unten. Bist du unten angekommen, legst du den Faden nach links und ziehst den Faden wieder nach oben. Anschließend durch den Fadenheber wieder hinunter. Eine kleine Hilfe können die Abbildungen oder Pfeile auf der Nähmaschine sein, diese weisen dir den Weg des Fadenlaufs und können ja nach Typ variieren.

4. Schritt
Schließlich ziehst du den Faden durch die kleine Öse. ( Auch dieser Fadenführer variiert nach jeder Nähmaschine.) Diese hält den den Faden von der Nähnadel fern. Jetzt kannst du den Faden von vorn nach hinten durch die Nähnadel fädeln. Um besser an die Nähnadel heran zu kommen, kannst du den Nähfuß nach unten drücken. Somit ist dein Oberfaden fertig eingefädelt.

Tipp:
Achte vor deinem neuen Nähprojekt immer darauf, das genügend Garn auf dem Oberfaden ist.

Schau mal:
Wie du den Unterfaden in die Nähmaschine aufspulst, erfährst du hier!